Elfte Rauhnacht – 4. Jänner: Dankbarkeit

Elfte Rauhnacht – 4. Jänner: November

Für das Angenehme dankbar zu sein wird Ihnen nicht so schwerfallen. Das Geheimnis liegt aber darin, dass Sie auch den umgekehrten Weg gehen können. Kultivieren Sie die Kraft der Dankbarkeit, und Ihr Leben wird an Schönheit gewinnen! In den Rauhnächten ist die Seele empfänglicher. Das ist eine Einladung an uns, uns zu besinnen und uns bewusst zu werden, wie viel Gutes uns begegnet.

Nun ist Dankbarkeit auf keinen Fall eine moralische Pflicht oder etwas, bei dem wir wahre Engel sein müssten. Dankbarkeit ist einfach eine wunderbare Methode, Freude und Zufriedenheit in unser Leben einzuladen. Denn indem wir dankbar sind, verbinden wir uns mit dem Leben selbst. Wir fühlen uns eins mit der Welt. Und wir begegnen unseren Mitmenschen auf eine Art und Weise, die uns und sie ein wenig glücklicher macht.

Das ist also das Thema dieser Rauhnacht: Dankbar sein.

Dankbarkeitsritual

  • Sie sitzen still, mit geschlossenen Augen, und kommen ein wenig zur Ruhe. Atmen Sie tief durch. Dann öffnen Sie die Augen und entzünden die Kerze.
  • Lassen Sie den vergangenen Tag noch einmal in Gedanken im Schnelldurchlauf passieren und achten Sie auf alles, was in irgendeiner Form gut war.
  • Zählen Sie mindestens fünf Dinge auf, für die Sie an diesen Tag dankbar waren. Vielleicht ist das zunächst schwer; doch Sie werden schnell merken, dass die Zahl der Dinge, für die Sie dankbar sein können, ständig wächst!
  • Nennen Sie nun noch mindestens fünf Menschen, denen Sie dankbar sind.
  • Beenden Sie die Übung, indem Sie die Augen langsam öffnen und ganz bewusst die Kerze löschen. Atmen Sie ein paarmal tief durch, geben Sie den Gefühl der Dankbarkeit in Ihrem Herzen Raum und kehren Sie lächelnd in Ihren Alltag zurück.
Was wäre, wenn wir heute einfach mal dankbar sind … für all das, was wir haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.